UNSERE ÜBERZEUGUNG
WARUM WIR DAS TUN

Unsere Überzeugung ist, dass es weniger auf das Geschlecht, als auf die Qualifikationen ankommt, wenn es um Übergaben geht. Wir denken jedoch auch, dass Frauen ein Potenzial besitzen, welches in vielen Nachfolgeszenarien nicht deutlich genug in Betracht gezogen wird. Daher engagieren wir uns in den Projekten von generation töchter, um die weibliche Nachfolge zu fördern und zu unterstützen.

DIE GRÜNDERINNEN
VON GENERATION TÖCHTER
Dr. Daniela Jäkel-Wurzer
Systemische Beraterin / Coach

Als mir damals eher zufällig das Thema Frauen in Familienunternehmen als Promotionsthema angeboten wurde, ahnte ich noch nicht, dass mich dieses spannende Feld dauerhaft begleiten wird. Als Beraterin für Unternehmerfamilien habe ich heute das große Glück meine Begeisterung für das Thema auch beruflich leben zu können. Ein großer Wunsch von mir ist es, mehr weibliche Nachfolgen begleiten zu können. Das gemeinsame Ziel, Töchter für die Nachfolge stark zu machen, motivierte mich gemeinsam mit Frau Kerstin Ott das Projekt „generationen töchter“ ins Leben zu rufen.

Ich bin 1980 in Magdeburg geboren. Nach meiner langjährigen Tätigkeit in der Unternehmensberatung bin ich seit 2014 als freiberufliche Beraterin für Unternehmerfamilien tätig. Ich bin promovierte Soziologin und systemischer Coach/Beraterin mit den Schwerpunkten Organisationsentwicklung und Change Management.

Kerstin Ott
Dipl.-Kauffr. (FH)

Ich selbst wurde durch meinen Vater mit einer Nachfolge konfrontiert, die ich nicht antreten wollte. Dabei bin ich auf meine heutige Berufung gestoßen. Ich helfe mittelständischen Unternehmen bei der Übergabe in die nächste Generation, wobei diese Übergaben externe Nachfolge, sprich Unternehmensverkäufe sind. Dabei vermisse ich seit Jahren, dass Töchter die Nachfolge antreten oder die Chancen eines Unternehmenskaufes für sich nutzen. Dies bewegte mich, gemeinsam mit Frau Dr. Daniela Jäkel-Wurzer das Projekt „generationen töchter“ ins Leben zu rufen.

Ich bin gebürtige Bambergerin, 34 Jahre alt und seit 2004 selbständig als Transaktionsberaterin. Vor meiner Selbständigkeit arbeitete ich u.a. für Siemens Business Services und Fujitsu-Siemens und studierte BWL in Nürnberg, Stockholm und New York.